top of page
20171110_SchlueterUndThomsen_Icon_Ingeni

NACHHALTIGE GEBÄUDEKONZEPTION



Es ist der erste kommunale Neubau in Deutschland, der nach dem Cradle to Cradle-Prinzip errichtet wird. Das Cradle-to-Cradle-Prinzip (übersetzt heißt es „von der Wiege zur Wiege“ und bezeichnet einen idealisierten, geschlossenen Rohstoffkreislauf nach dem Vorbild der Natur) kann auf praktisch jedes Produkt angewendet werden. Gerade in der Bauindustrie, ist das Potenzial besonders hoch. Viele Bauteile bestehen aus unterschiedlichen Ausgangsstoffen, die untrennbar miteinander verbunden sind, so bei Klebeverbindungen, Beschichtungen oder anderen Verbundstoffen. Dadurch können die Bauteile nicht in den Kreislauf zurückgeführt werden und müssen als Abfall auf der Deponie entsorgt werden. Daher ist es von großer Bedeutung, die sortenreine Demontierbarkeit und Recyclingfähigkeit von Bauprodukten und -teilen bereits als integralen Entwurfsbestandteil in der Planung mitzudenken.


Auf der Baustelle neben der Anne-Frank-Schule in Kaltenmoor (Lüneburg) gehen die Arbeiten zum neuen Hort gut voran. Es wird mit den Naturmaterialien Stroh, Lehm und Holz gebaut.


S+T begleitet dieses Projekt mit der Brandschutzplanung. Wir freuen uns, dabei zu sein!


Visualisierung und Grundriss: © Architekten Dohse und Partner, Hamburg




Opmerkingen


bottom of page